21.11.´22

Ausblick „Senioren“:

Für den kommenden Sonntag, 27. November stehen für unsere drei Seniorenteams die letzten Heimspiele in diesem Jahr an. Und es sind für alle Teams ganz wichtige Spiele mit richtungsweisendem Charakter. Um 11 Uhr starten unsere Damen gegen den TuS Roisdorf. Unsere Gäste belegen nach der 0:1 Heimniederlage gegen Köln rrh. den zehnten Tabellenplatz und müssen aufpassen nicht auf einem Abstiegsplatz zu überwintern. Unsere Frauen konnten in Biesfeld drei Punkte „einpacken“ und festigten damit ihren Mittelfeldplatz (Siebter). Allerdings gilt es jetzt diese gute Ausgangslage zu untermauern und mit drei weiteren Punkten von den Heimfans zu verabschieden. Wenn den Trainern Heiko Ebner und Simon Pfister der komplette Kader zur Verfügung steht und sich alle auf die Sache konzentrieren, sollte das möglich sein. Um 13 Uhr trifft unsere zweite Mannschaft auf die Zweitvertretung des VfR Marienfeld. Der VfR konnte sich mit einem 6:2 Sieg gegen Mühleip mit 15 Punkten auf Platz elf der Tabelle vorschieben. Unser Team musste in Buchholz zwar eine 0:2 Niederlage einstecken, bot allerdings, als man das Spiel endlich erst nahm, eine ordentliche Leistung und hätte mit etwas Glück noch einen Punkt mitnehmen können. Im Heimspiel gilt es jetzt, die ordentliche Heimbilanz mit drei Siegen, einem Unentschieden und drei Niederlagen weiter aufzupolieren und damit den Anschluss ans untere Mittelfeld herzustellen. Um 15:15 Uhr erwartet unsere erste Mannschaft den VfR Marienfeld. Der VfR ist mit Platz elf sicherlich hinter den Erwartungen zurück, platzierte man sich in den letzten Jahren immer in den oberen Regionen der Tabelle. Für unsere Jungs kam der spielfreie Sonntag sicherlich nicht ungelegen. Natürlich nahmen wir den Punkt in Buchholz gerne mit, allerdings wurde das Lazarett durch Dominik Küpper (Arm ausgekugelt), Sascha Weber (Platzwunde am Kopf) und Christian Nüchel (Gehirnerschütterung) vergrößert. Ganz zu schweigen von den Jungs, die vor der Partie schon fehlten. Wir sprechen hier von elf Ausfällen. Namentlich sind das Dominik Hartmann, Sebastian Jedruszek, Severin Schubert, Philip Wielpütz, Andrey Zaytsev, Julian Bachmann, David Kähler, Vladi Nikolaev, Jan Vaupel, Dennis Brand und Jürgen Engbrecht. Da ist es um so erstaunlicher, dass unsere Trainer noch keine „Anleihe“ bei den „Alten-Herren“ machen mussten, wobei der ein oder andere der Oldies „brennen“ würde. Jetzt gilt es in den letzten beiden Partien noch einmal alle Kräfte zu bündeln, um möglichst viele Punkte zu sammeln und mit einer guten Ausgangsposition in die Rückrunde zu gehen. Mit 22 Punkten belegen unsere Jungs aktuell Platz sechs.

Die Mannschaften und „dat Schmüzjen“ drumherum würden sich freuen, wenn uns zum letzten Heimspiel im Jahr 2022 nochmals viele Fußballfans auf der „Ewald-Müller-Sportanlage“ besuchen würden.

 

Termine „Senioren“:

Sonntag, 04.12.:

11 Uhr SV Morsbach – SV 09 Damen

12:30 Uhr SV Lohmar II – SV 09

13 Uhr FC Hennef II – SV 09 II

Vorbereitung auf die Rückrunde:

Sonntag, 05.02.:

15 Uhr SV 09 – Spvgg Hurst/Rosbach

Sonntag, 12.02.:

11 Uhr SV 09 Frauen – SSV Weyerbusch

13 Uhr TV Herkenrath II – SV 09 II

Sonntag, 19.02.:

11 Uhr SV Allner/Bödingen III – SV 09

Sonntag, 26.02.:

11 Uhr SV 09 Frauen – DJK Südwest Köln II