02.05.´22

SV 09 – SV Öttershagen               4:0 (4:0)

Klarer Heimsieg gegen überforderten Gegner

Vom Anpfiff weg ließ unsere erste Mannschaft keinen Zweifel aufkommen wer der Herr im Haus ist. Öttershagen wurde früh gestört und unter Druck gesetzt. So unterband man eine konstruktiven Spielaufbau und unsere schnellen Angreifer zeigten den Gästen immer wieder die Grenzen auf. In der elften Spielminute war es dann zum ersten Mal geschehen. Oskar Sund spielte einen Eckball hoch vor das Tor und traf genau Tim Tünker, der mit einem sehenswerten Kopfball ins untere Toreck seinen ersten Saisontreffer erzielte. Unsere Herren ließen Öttershagen kaum Luft zum atmen und Spielführer Nick Borgwardt, schön von David Kähler angespielt, stellte nach 25 Minuten auf 2:0. Beim Spielverlauf eine kleine Vorentscheidung. Die fiel sechs Minuten später als Jürgen Engbrecht nach einen Diagonalspurt mit einem Schuss aus 16 Metern ins lange Eck zum 3:0 traf. Nach drei weiteren Zeigerumdrehungen spielte Nick Borgwardt Oskar Sund mit einem „Zuckerpass“ wunderbar frei. Der ließ seinen Gegner stehen und überlupfte den herausstürzenden Torwart zum 4:0, was auch gleichzeitig den Halbzeitstand bedeutete. Große Zufriedenheit machte sich unter den Zuschauern breit und selbst den Trainern entfleuchte ein Lächeln. Der zweite Spielabschnitt ist schnell erzählt. 09 weiterhin klar überlegen, doch nicht mehr ganz so zielstrebig und teils ohne das notwendige Quäntchen Glück im Abschluss. Torwart Dominik Hartmann verlebte auch eine ruhige zweite Halbzeit, mit nur zwei, drei Aktionen in 90 Minuten, bei denen er aber hellwach war. Die Trainer wechselten durch und gaben auch den Spielern, die auf der Bank saßen, Spielzeit. So kam unser Neuzugang Julian Bachmann, der aus Uckerath zu uns kam, zu ersten Minuten im 09´er Trikot im Seniorenbereich. Welcome back, Juli. Zwar fielen keine weiteren Treffer, aber die Mannschaft enttäuschte nicht.

Unter dem Strich wieder eine starke Heimleistung. An dieser Stelle verkneife ich mir zu schreiben, dass wir nächsten Sonntag in Spich drei Punkte mitnehmen möchten. Es wird schon klappen. Bestimmt. Ganz bestimmt. 😊

Für 09 spielten: Dominik Hartmann, Lucca Vedder, Philipp Wielpütz, Tim Tünker, Nick Borgwardt, Oskar Sund, David Kähler, Dominik Küpper, Kevin Martin, Jürgen Engbrecht, Sofi Konte, Christian Nüchel, Vladimir Nikolaev, Julian Bachmann, Christian Lichius, Severin Schubert, Daniel Rauch.

 

SV 09 II – SV Öttershagen II         3:2 (2:1)

 

Nonnen trifft zum Sieg und Lichius hält ihn fest

Eine turbulente Begegnung zwischen den Reserven des SV 09 Eitorf und des SV 1919 Öttershagen konnte man am 24. Spieltag der Kreisliga C auf der Ewald-Müller-Sportanlage verfolgen. Eitorf legte einen vermeintlichen Traumstart hin, nachdem Patrick Wambach nach Vorarbeit von Philip Heilmann in der zweiten Minute die 1:0 Führung erzielte. Jedoch gab man bereits die Führung in der sechsten Minute wieder aus der Hand, nachdem man weder den gegnerischen Flankengeber noch Stürmer entscheidend hinderte. Anschließend benötigte Eitorf ein wenig Zeit um zurück in das Spiel zu finden. In der 20. Minute platzte dann endlich der Knoten, nachdem Niklas Müseler sich auf der linken Seite durchsetzte und auf Philip Heilmann ablegte, welcher die 2:1 Führung erzielte. Bis zur Halbzeit gab es auf beiden Seiten noch hochkarätige Chancen, welche aber ungenutzt blieben. Nach Wiederanpfiff war es allerdings Öttershagen die besser in die Partie fanden und dadurch auch in der 60. Minute erneut den Ausgleich erzielen konnten. Doch Eitorf wollte mehr und so kam es, dass eine Ecke am langen Pfosten Dennis Nonnen fand, welcher unhaltbar unten rechts zur 3:2 Führung einschob. Kurze Zeit später hatte Dennis Masbach noch per Kopf eine sehr gute Gelegenheit die Führung zu erhöhen, jedoch wurde dies aus kurzer Distanz vom gegnerischen Torhüter zunichte gemacht. Somit musste man die Führung über die restliche Zeit bringen und mit Kevin Betcher wurde dafür noch ein weiterer Verteidiger eingewechselt. In der letzten Minute der Nachspielzeit kam dann der große Auftritt von Christian Lichius im Tor. Bei einem Standard war viel los im Strafraum, wodurch Philipp Becher zu Fall kam. Zwei Öttershagener Spieler nutzten die Situation clever aus, schmissen sich darüber und erhielten tatsächlich den Strafstoß. Christian Lichius blieb jedoch ganz cool und ließ sich nicht beeindrucken. Er wartete ab und konnte den flach in die Mitte geschossenen Elfmeter abwehren. Diese Aktion war gleichbedeutend mit dem Abpfiff und Eitorf konnte endlich wieder einmal drei Punkte bejubeln.
Während die Spieler bereits feierten waren die Trainer Oliver Bednarski und Christoph Kleba sichtlich erleichtert, dass ihre riskante Umstellung geglückt ist und waren stolz auf die Leistung ihrer Mannschaft, welche bis zum Schluss gekämpft hat.
Für 09 spielten: Oleg Cholodenko, Leonardo Perez-Johnson, Tibor Macquine, Goran Borovcanin, Yannik Kratz, Philip Heilmann, Philipp Becher, Maurice Fuchs, Kevin Betcher, Dennis Nonnen, Niklas Müseler, Souleymane Camara, Patrick Wambach, Christian Lichius, Dennis Masbach und Rami Baccouche.

 

SV 09 Frauen – TuS Homburg/Bröltal         1:7 (1:3)

Heimspiel nach drei Wochen Pause

 

Trotz der Pause über die Osterfeiertage verbesserte sich die angespannte personelle Lage nicht und wir konnten froh sein, dass sich mit Chrissy und Lisa wieder zwei Akteurinnen zur Verfügung stellten. Das Spiel begannen beide Teams abwartend und so dauerte es etwas, bis sich erste Möglichkeiten ergaben. Eine davon war ein Freistoß von Anisa der abgefälscht wurde und das 1:0 bedeutete. Gerne angenommen. Die Freude wehrte aber nicht lange und die stark aufspielenden Gäste konnten zum 1:1 ausgleichen. Da Homburg in der Chancenverwertung konsequenter waren ging es mit einem 1:3 aus 09´er sich in die Pause. Trotz einer taktischen Umstellung zur Halbzeit bekamen wir keinen Zugriff auf das Spiel und der TuS war die spielbestimmende Mannschaft. Dies drückten diese dann auch durch weitere Tore aus und am Ende stand es 1:7. Sicherlich ein derbes Ergebnis, aber gegen einen starken Gegner war nicht mehr möglich.

Da durch den Rückzug der Mannschaft des TSV Wolsdorf der nächste Sonntag spielfrei ist, bleibt etwas mehr Zeit zu regenerieren und die Hoffnung das die ein oder andere Verletzung abklingt und die Trainer wieder mehr Alternativen haben.

 

Ausblick:

Der kommende Sonntag, 08. Mai bedeutet „Frühschicht“ für unsere Herrenteams. Bereits um 11 Uhr ist unsere erste Mannschaft in Spich gefordert, wenn dort die Drittvertretung des Landesligisten auf uns wartet. Sicherlich ist die ungewohnte Anstoßzeit für einige Herren schwierig, aber für drei Punkte muss man sich dann eben mal früher aus dem Bett erheben. Unser Gastgeber warteten am vergangenen Wochenende mit einem überraschenden 4:2 Auswärtssieg beim TuS Winterscheid auf, der fast schon den Klassenerhalt bedeutet. Spich rangiert auf Platz neun, einen Rang aber zehn Punkte hinter unserem Team. Wie schon erwähnt ist 11 Uhr eine ungewöhnliche Anstoßzeit, aber vielleicht ist das genau der Indikator, der nötig ist, um die ersten Punkte außerhalb von Eitorf zu holen. Was unsere Jungs können liefern sie alle zwei Wochen in den Heimspielen ab. Um 13 Uhr geht es dann in Schönenberg für unsere zweite Mannschaft zur Sache, wenn wir auf die Zweitvertretung des Bröltaler SC treffen. Dieses Spiel fällt in die Kategorie „harte Nuss“ belegt der BSC in der Tabelle Platz zwei und brachte dem unangefochtenen Tabellenführer Buchholz in Schönenberg eine Niederlage bei. Unsere Truppe zeigte gegen Öttershagen aber auch eine engagierte Leistung und fuhr verdient drei Punkte ein. Darauf aufbauend und mit einer geordneten Defensive gelingt es vielleicht den Favoriten zu ärgern. Durch den Rückzug der Mannschaft des TSV Wolsdorf sind unsere Damen spielfrei.

 

Termine:

15. Mai: 11 Uhr SV 09 Frauen – SV Morsbach

13 Uhr SV 09 II – TuS Schladern

15:15 Uhr SV 09 – SV Lohmar II

22. Mai: 13 Uhr SC Uckerath II – SV 09

15 Uhr TuS Eudenbach – SV 09 II

17 Uhr Casa de Espana Köln – SV 09 Frauen